Wenn Minister Flath feilt, sägt und klebt

KabelJournal-Pressebericht:

Staatsminister Steffen Flath MdL(JE) ANNABERG-BUCHHOLZ: Wenn der Staatsminister Steffen Flath feilt, sägt und klebt, steht sicherlich kein normaler Pressetermin auf dem Programm. So war der Kultusminister am 6. Dezember im Auftrag der Traditionspflege unterwegs. Gemeinsam mit Schülern der Grundschule Kleinrückerswalde gestaltete er einen Fensterschmuck aus Naturmaterialien. Viele schöne Traditionen des Erzgebirges würden verfälscht oder ganz vergessen. Deshalb sei es um so wichtiger unser Brauchtum weiterzugeben.

Auch Bernd Freier, Leiter der Kunststube Annaberg, versucht alte Gewohnheiten wieder aufleben zu lassen. Egal ob erzgebirgische Lieder, Gedichte oder Weihnachtsbräuche – die Einzigartigkeit einer Region sollte bewahrt und gefördert werden.

So sollen in Zukunft, ausgehend von diesem Modellversuch, Lehrer und Kunsterzieher in erzgebirgischer Brauchtums- und Traditionspflege weitergebildet werden, damit künftige Generationen auch noch wissen, was es mit Engel und Bergmann auf sich hat.

Quelle: KabelJournal-Nachrichten

Über Redaktion, David Decker

• Internetbeauftragter des CDU-Kreisverbandes Erzgebirge
• Stellvertretender Kreisvorsitzender der CDL-Erzgebirge
• Webredaktion CDA-Erzgebirge.de / FU-Erzgebirge.de / FU-Annaberg.de