Geld für Heimatpflege

Alexander Krauß MdL im Bürgerbüro Schwarzenberg
Bild: Alexander Krauß MdL
im Bürgerbüro Schwarzenberg.

Aue/Schwarzenberg. Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Colditz und Alexander Krauß haben auf die Förderrichtlinie zur Heimatpflege und Laienmusik aufmerksam gemacht. “Wir ermuntern Vereine, Verbände und Initiativen zur Bewerbung für dieses Programm”, erklärten die beiden Politiker. Antragschluss sei der 1. Februar 2008. Projekte können mit bis zu 70 Prozent bezuschusst werden.

Nach der Richtlinie können Projekte gefördert werden, die der ganzheitlichen Heimatpflege, wie Sitten und Bräuche, Mundart, Kleidung, altes Handwerk und andere Formen der Volkskultur, Musik und Tanz dienen. Dies gilt ebenfalls für Projekte von Laienchören, -orchestern und -musikgruppen, die sich vorrangig der Pflege traditionellen Liedgutes widmen. Über das Förderprogramm war bereits der 3. Sächsische Bergmannstag in Johanngeorgenstadt unterstützt worden. Anträge müssen an das Regierungspräsidium Chemnitz, Referat 26, Altchemnitzer Straße 41, 09120 Chemnitz, gerichtet werden.

Quelle: Büro Alexander Krauß MdL