Zum 1. Februar 2008: Umfassender Nichtraucherschutz tritt in Kraft

Alexander Krauß MdL im Bürgerbüro Schwarzenberg
Bild: Alexander Krauß MdL
im Bürgerbüro Schwarzenberg.

Zum 1. Februar 2008 tritt das Sächsische Nichtraucherschutzgesetz in Kraft. Darauf wies der CDU-Gesundheitsexperte Alexander Krauß hin. Der kommende Freitag sei ein guter Tag für alle Gesundheitsbewussten in Sachsen.

„Am 1. Februar werden Nichtraucher endlich geschützt“, sagte Krauß. Es gelte ein umfassendes allgemeines Rauchverbot in umschlossenen Räumen in Gebäuden. Das Gesetz gelte auch in dazugehörigen Nebeneinrichtungen.

„Bislang sterben jedes Jahr 3300 Passivraucher, zum Beispiel an Lungenkrebs“, begründete Krauß den Handlungsbedarf. Gerade junge Menschen seien in Diskotheken und Gaststätten Tabakrauch ausgesetzt. Auch wer am Arbeitsplatz Zigarettenrauch ausgesetzt sei, könne ab morgen aufatmen. Dies betreffe rund 400.000 Sachsen.

Quellen:
» Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages
» Büro Alexander Krauß MdL

Über Redaktion, David Decker

• Internetbeauftragter des CDU-Kreisverbandes Erzgebirge
• Stellvertretender Kreisvorsitzender der CDL-Erzgebirge
• Webredaktion CDA-Erzgebirge.de / FU-Erzgebirge.de / FU-Annaberg.de