CDU-Fraktion in Breitenbrunn/Johanngeorgenstadt

KabelJournal-Pressebericht:

CDU-Landtagsfraktion besuchte Unternehmen im Erzgebirge
Zum Bild: Die sächsische CDU-Landtagsfraktion besuchte Unternehmen im Erzgebirge

(JE) JOHANNGEORGENSTADT: Die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages traf sich zur Klausurtagung im Sportpark Rabenberg in Breitenbrunn. Im Vorfeld besichtigten die Abgeordneten verschiedene Firmen im Umkreis. Darunter auch die Eisenwerk Wittigsthal GmbH in Johanngeorgenstadt. Das mittelständische Unternehmen stellt Heizungsanlagen und Messstationen her.

Die Abgeordneten diskutierten über Themen wie die regionale Wirtschaft, die Kommunalpolitik sowie das Gesundheitswesen. Fraktionsvorsitzender Dr. Fritz Hähle zeigte sich optimistisch für die weitere Entwicklung der ländlichen Region. Dabei setzt die Fraktion auf den Ausbau regionaler Wirtschaftskreisläufe. Vor allem die Studienakademie Breitenbrunn sei dabei von großer Bedeutung. Die Berufsakademie erhält in diesem Jahr zusätzliche Mittel für den Ausbau in Höhe von 1 Million Euro.

Quelle: KabelJournal-Nachrichten

Über Redaktion, David Decker

• Internetbeauftragter des CDU-Kreisverbandes Erzgebirge
• Stellvertretender Kreisvorsitzender der CDL-Erzgebirge
• Webredaktion CDA-Erzgebirge.de / FU-Erzgebirge.de / FU-Annaberg.de