Krauß fordert Familienpass für Erzgebirge

Alexander Krauß MdL im Bürgerbüro Schwarzenberg
Bild: Alexander Krauß MdL
im Bürgerbüro Schwarzenberg.

Schwarzenberg. Der Schwarzenberger CDU-Landtagsabgeordnete Alexander Krauß hat sich für eine Einführung des sächsischen Familienpasses im neuen Erzgebirgskreis ausgesprochen. „Mit dem Familienpass würden Familien kostenlos in kreiseigene Museen Eintritt erhalten“, sagte Krauß. Hierzu zählen das Bergbaumuseum in Oelsnitz oder das Zeiss-Planetarium in Schneeberg. Mit dem Pass werde die Leistung von Familien gewürdigt, so der CDU-Politiker.

Den sächsischen Familienpass stellen bereits heute alle Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus. Laut Krauß besitzen im neuen Erzgebirgskreis mehr als 700 Familien den Pass bereits. Ihn erhalten Familien mit mindestens drei Kindern, Alleinerziehende mit zwei Kindern und Eltern mit einem schwer behinderten Kind. Derzeit können Landeseinrichtungen wie das Hygiene-Museum in Dresden oder die Burg Scharfenstein mit dem Pass kostenlos besucht werden. Einzelne Kommunen im Mittleren Erzgebirgskreis und im heutigen Landkreis Stollberg haben bereits ihre Bäder oder das Dorfmuseum für die Inhaber des Familienpasses geöffnet. „Wenn sich diesen Beispielen weitere Städte und Gemeinden des Erzgebirgskreises anschließen, wäre das toll“, sagte Krauß.

Quelle: Büro Alexander Krauß MdL