EAK reiste nach Wittenberg

Wittenberg. Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Erzgebirge ist Ende März nach Wittenberg gereist. Anlässlich der beginnenden Lutherdekade stand der große deutsche Reformator im Mittelpunkt der Fahrt, die von EAK-Kreisvorsitzenden Hans Beck und CDU-Landtagsabgeordneten Alexander Krauß organisiert worden war. Nach dem Besuch der Schlosskirche folgte die Stadtführung durch die ehemalige Universitätsstadt. Pastor Dr. Wilhelm Torgerson, Leiter des Internationalen Lutherischen Begegnungszentrums in Wittenberg, referierte anschließend über Luthers Zwei-Reiche-Lehre. Er rief dazu auf, für Politiker zu beten. Auf der Rückfahrt wurde Luthermusik gehört und ein Lutherquiz
veranstaltet. Den Teilnehmern hat die Fahrt sehr gefallen.