125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Satzung

satzungSatzung. Drei Tage feierten die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr in Satzung ihr 125-jähriges Bestehen. Den Auftakt gab es am Freitag, dem 5. Juni. Zur Festveranstaltungen überbrachten unter anderem der CDU-Bundestagsabgeordnete Günter Baumann, Landrat Frank Vogel und Marienbergs Oberbürgermeister Thomas Wittig die herzlichsten Glückwünsche an Wehrleiter Horst Melzer und die Kameradinnen und Kameraden.

In seinem Grußwort ging Günter Baumann besonders auf die Rolle des Ehrenamtes in Deutschland ein und dankte den Mitgliedern der Satzunger FFW für ihren Einsatz in unserer Gesellschaft. „Ein Dank gilt all denjenigen, die sich uneigennützig für andere Menschen einsetzen und zur Stelle sind, wenn andere in Not sind. Das Ehrenamt braucht in Deutschland einen anderen Stellenwert und wesentlich mehr Anerkennung“, so Günter Baumann.

Landrat Frank Vogel lobte die Arbeit der FFW-Satzung, die auch im Katastrophenschutz eingebunden ist. Er dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement zum Wohle aller und betonte ausdrücklich die gute Jugendarbeit in Satzung.

In Satzung gehören 33 Feuerwehrleute zur Einsatzgruppe, 28 sind in der Alters- und Ehrenabteilung. Besonders stolz sind die Satzunger auf ihre Jugendfeuerwehr, welcher 11 Jugendliche angehören.