Steffen Flath: ‘Sachsen muss Einwanderungsland sein’

CDU-Fraktionsvorsitzender Steffen Flath begrüßt die Anregungen vom Sächsischen Ausländerbeauftragten Martin Gillo für ein weltoffeneres Sachsen. „Sachsen muss sich nicht zuletzt auch aus demografischen und wirtschaftlichen Gründen als Einwanderungsland begreifen. Deshalb sind die Forderungen des Ausländerbeauftragten wichtig und sollten nicht leichtfertig vom Tisch gefegt werden. Seine Hinweise zeigen zugleich, dass Martin Gillo die Integrationsbemühungen forcieren will. Dazu brauchen wir eine größere Bereitschaft, derjenigen, die nach Sachsen kommen, aber auch der aufnehmenden Gesellschaft selbst.“