Trägervielfalt bringt Qualität

Schönheide. Der Schwarzenberger CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß hat die Entscheidung des Schönheider Gemeinderates kritisiert, alle Kindergärten durch die Gemeinde betreiben zu lassen. “Die Qualität der Einrichtungen wird dadurch sinken”, befürchtet Krauß, der auch dem Landesjugendhilfeausschuss vorsteht. Der Wettbewerb der Kindergärten untereinander um beste frühkindliche Bildung werde kaum noch stattfinden, weil es nur noch einen Anbieter gebe. “Wenn es nur noch einen Autobauer gäbe, dann muss dieser nicht mehr auf die Kunden achten, weil sie ohnehin bei ihm kaufen müssen”, führt Krauß als Vergleich an. Die Qualität nehme nach und nach ab.  Der Beschluss verstoße außerdem gegen den Geist des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Dieses schreibe den Vorrang freier Träger vor, sagte Krauß. Der Staat sollte nur solche Aufgaben selbst übernehmen, die Wohlfahrtsverbände nicht erledigen könnten.