Flath: Lehrernachwuchs eine Einstellungsperspektive geben

Mit Erleichterung hat CDU-Fraktionsvorsitzender Steffen Flath, das Ende des Streits um die Arbeitszeit der Lehrer aufgenommen.

„Diese Debatte hat das Klima an den Schulen zu lang belastet. Der Lösungsvorschlag kommt gerade noch rechtzeitig, um das nächste Schuljahr vorbereiten zu können. Dessen ungeachtet muss die Regierung weiterhin an dem Ziel eines ausgeglichenen Haushaltes festhalten. Und ebenso wie die angestellten Lehrer nun eine Vollzeitperspektive bekommen, muss dem Lehrernachwuchs eine Einstellungsperspektive eröffnet werden“, erklärt Flath.