Forschungsprojektförderungen in 23 heimischen Betrieben für 4,51 Millionen Euro

Ein zentrales Projekt der christlich-liberalen Koalition ist die Stärkung der Innovationsfähigkeit in unserem Land. Deshalb haben wir in unserem Koalitionsvertrag vereinbart, in dieser Legislaturperiode zusätzliche Investitionen im Bereich Bildung und Forschung von 12 Milliarden Euro einzusetzen. Die gilt trotz aller richtigen Sparanstrengungen, das ist unsere Priorität für die Zukunft unseres Landes.

Im Wahlkreis Chemnitzer Umland/Erzgebirgskreis II hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter Ministerin Annette Schavan in den Jahren 2009/2010 4,51 Millionen Euro für Forschungsprojektförderungen in insgesamt 23 heimischen Betrieben zur Verfügung gestellt.
“Das ist ein wichtiger Beitrag für die Stärkung der Innovationsfähigkeit unserer heimischen Betriebe”, freut sich Wahlkreisabgeordneter Marco Wanderwitz, der sich viele der Projekte persönlich hat vor Ort vorstellen lassen. “Ich bin zuversichtlich, dass auch künftig unsere wachsende industrielle Basis weiter an Fahrt gewinnen wird”, so Marco Wanderwitz.