Krauß fordert mehr touristische Hinweisschilder an Autobahnen

Alexander Krauss, vertritt die Region Schwarzenberg im Sächsischen Landtag.

Alexander Krauss, vertritt die Region Schwarzenberg im Sächsischen Landtag.

Schwarzenberg. CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß hat sich dafür ausgesprochen, dass zwischen zwei Autobahn-Abfahrten drei touristische Hinweistafeln angebracht werden können. “Einen entsprechenden Vorschlag habe ich an Wirtschaftsminister Sven Morlok übermittelt”, sagte Krauß. In Bayern sei dies bereits geübte Praxis. Hinweistafeln für Schneeberg, Schwarzenberg oder den Pferdegöpel in Johanngeorgenstadt könnten dann an der A 72 einen Platz finden. “Die Schilder eignen sich hervorragend, um auf Sehenswürdigkeiten hinzuweisen”, erklärte der CDU-Politiker. Bislang können nur zwei Tafeln zwischen zwei Abfahrten aufgestellt werden.