708.000 Euro fürs Ehrenamt im Erzgebirge

Alexander Krauß, vertritt die Region Schwarzenberg im Sächsischen Landtag.

Alexander Krauß, vertritt die Region Schwarzenberg im Sächsischen Landtag.

Schwarzenberg. Der Freistaat Sachsen fördert in diesem Jahr 2030 Erzgebirger, die ehrenamtlich aktiv sind. Sie erhalten bis zu 40 Euro pro Monat für ihr freiwilliges Engagement. “707.840 Euro an Aufwandsentschädigung fließen so in den Erzgebirgskreis”, sagte CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß. Er gehört dem Beirat des Förderprogrammes “Wir für Sachsen” an, über das die Unterstützung läuft. Fast alle Anträge hätten bewilligt werden können. In 667 Anträgen hätten Vereine für 2065 Ehrenamtler eine Unterstützung beantragt. 2030 Männer und Frauen bekämen sie nun.

“Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr mehr Mittel für die Ehrenamtsförderung zur Verfügung stellen konnten als im Jahr 2010”, sagte Krauß. Die Gelder seien um 1,5 Millionen Euro aufgestockt worden. Auch im kommenden Jahr stünden wieder sachsenweit 6,9 Millionen Euro bereit. “Ich hoffe, dass auch zukünftig die meisten Anträge aus dem Erzgebirgskreis kommen werden”, so der CDU-Politiker.

Die Ehrenamtsförderung helfe, um Telefon- oder Fahrtkosten zu finanzieren. Sie sei eine Anerkennung für die geopferte freie Zeit. Der Freistaat Sachsen sei das einzige Bundesland, was das freiwillige Engagement auf diese Weise unterstütze. — Mehr Informationen: www.wir-fuer-sachsen.de.