Landkreise erhalten mehr Geld für ihre Straße

Sachsens Landkreise erhalten ab dem kommenden Jahr mehr Mittel für den Straßenlastenausgleich aus dem Finanzausgleich (FAG). So wird ab 2013 die Förderung beim Bau und der Sanierung von Kreisstraßen von bisher 3.675 Euro je Kilometer auf 5.400 Euro je Kilometer angehoben. Außerdem steigt der Höhenzuschlag von bisher 1,50 Euro auf vier Euro je Kilometer. „Insgesamt fließen so rund zehn Millionen Euro in die Straßensanierung unserer Landkreise. Damit wird deutlich, welchen hohen Stellenwert der kommunale Straßenbau für den Freistaat hat. Zudem ist diese Entscheidung ein positives Signal für die hiesige Bauwirtschaft und der Beweis dafür, dass wir die Landkreise bei der Straßensanierung nicht im Stich lassen“, sagte die stv. Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Uta Windisch nach dem Beschluss des Haushalts- und Finanzausschusses im Sächsischen Landtag.