Regionalkonferenz der CDU-Erzgebirge in Zwönitz

Regionalkonferenz am 29.5. in Zwönitz. Foto: Chris Bergau

Regionalkonferenz am 29.5. in Zwönitz. Foto: Chris Bergau

Am 15. Und 29.5. fanden in diesem Jahr die Regionalkonferenzen der CDU-Erzgebirge statt. Auf den beiden Veranstaltungen in Annaberg-Buchholz und Zwönitz wurden unter anderem langjährige CDU-Mitglieder für 25, 40, 50, 55, 60 und 65 Jahre CDU-Mitgliedschaft geehrt.

Weiterhin waren die Ortsvorsitzenden der einzelnen CDU-Ortsverbände im Erzgebirge eingeladen, um gemeinsam mit Mitgliedern des CDU-Kreisvorstandes ins Gespräch zu kommen. Kreisvorsitzender Frank Vogel ging in seinem Vortrag auf die Entwicklung des Kreisverbandes ein. Am 21. April wurde auf dem Kreisparteitag in Geyer ein neuer Kreisvorstand gewählt, der in der kommenden Woche erstmals zusammen tagen wird. Weitere Punkte waren die Fusion und die Aktivitäten in den einzelnen Ortsverbänden. An letzterer Stelle sind große Unterschiede festzustellen. Frank Vogel kündigte an, zeitnah einen Newsletter heraus bringen zu wollen, in dem aktuelle Themen der CDU im Erzgebirge, aber auch Schwerpunkte seiner Arbeit als Landrat des Erzgebrigskreises aufgegriffen werden. Mit dieser Maßnahme soll unter anderem auch die Kommunikation verbessert werden.

Als Schwerpunkte seiner Arbeit als Landrat und gleichzeitig als große Erfolge des vergangenen Jahres, nannte Frank Vogel unter anderem die Verabschiedung einer einheitlichen Abfallgebührenordnung für den gesamten Erzgebirgskreis im Kreistag, die Veräußerung der Anteile am HELIOS Klinikum in Aue, die Fusion der Sparkassen, das erfolgreiche Anlaufen der Optionskommune zum 1.1.2012 und der noch andauernde Verwaltungsneubau in Annaberg-Buchholz. Er gab gleichzeitig einen Ausblick auf anstehende Aufgaben. Dauerthema sind dabei die Straßen des Landkreises, insbesondere die in Verantwortung des Landkreises stehenden Kreisstraßen, die freiwilligen Gemeindezusammenschlüsse und die weitere Entwicklung im Tourismus.

In Annaberg-Buchholz berichtete anschließend Steffen Flath (MdL) und in Zwönitz Alexander Krauß (MdL) von der Arbeit des Sächsischen Landtages. In Zwönitz konnte zudem Marco Wanderwitz (MdB) über aktuelle Themen im Bund Bericht erstatten.

CDU-Kreisgeschäftsführer Falk Haude informierte, dass es in diesem Jahr erstmals eine “CDU-Sommertour” geben wird. Weiterhin gab er an stehende Termine bekannt. (Nähere Infos zur Sommertour und zu den Terminen finden Sie in unserem Terminkalender auf der Homepage)

Im Anschluss bestand die Möglichkeit der Diskussion, die auch rege genutzt wurde.