Uta Windisch beim 9. bundesweiten Vorlesetag dabei

Uta Windisch beim 9. bundesweiten Vorlesetag in der Kita "Bienenkorb" in Leukersdorf. Foto: Chris Bergau

Uta Windisch beim 9. bundesweiten Vorlesetag in der Kita “Bienenkorb” in Leukersdorf. Foto: Chris Bergau

Auch beim 9. Bundesweiten Vorlesetag war die heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Uta Windisch, mit dabei. Wie in den Jahren zuvor, war sie in Kindertageseinrichtungen unterwegs, um den Steppkes vorzulesen. In diesem Jahr in Leukersdorf in der integrativen Kindertagesstätte “Bienenkorb” und in der Kita “Sonnenschein” in Jahnsdorf.

Gespannt lauschten die Kinder den Geschichten aus den Büchern “Erzähl mir vom kleinen Angsthasen”, “dem tapferen Schneiderlein” und “Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt”, letzteres fast schon ein “Klassiker” in der Kinderliteratur, was auch die meisten Eltern noch aus ihrer Kindergartenzeit her kennen werden.

“Mir ist es wichtig, beim Vorlesetag ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen zu setzen und Freude am Lesen zu wecken. In einigen Familien gehört es heute leider nicht mehr dazu, den Kindern vorzulesen. Dabei ist dies besonders von Bedeutung, weil es langfristig Lesekompetenz fördert und Bildungschancen eröffnet”, so Uta Windisch.

Der Vorlesetag findet jedes Jahr Mitte November bundesweit statt. Er wird initiiert von der Stiftung Lesen, der Zeitung “DIE ZEIT” und von der Deutschen Bahn. 2012 fanden mehr als 12.000 Vorleseaktionen statt.