Stanislaw Tillich fuhr letzte Etappe der ‘Sachsen Classic’ mit

Stanislaw Tillich fuhr die letzte Etappe der Sachsen Classic von Zwönitz nach Chemnitz mit. Foto: Chris Bergau

Stanislaw Tillich fuhr die letzte Etappe der Sachsen Classic von Zwönitz nach Chemnitz mit. Foto: Chris Bergau

Am 24. August stattete Sachsens Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, der „Sachsen Classic 2013“ einen Besuch ab. Bei der 11. Ausgabe der Oldtimer-Rallye, die vom 22. bis 24. August 2013 durch Vogtland und Erzgebirge führte, besuchte Tillich, gemeinsamt mit der heimischen Wahlkreisabgeordneten des Sächsischen Landtages, Uta Windisch und dem Zwönitzer Bürgermeister, Wolfang Triebert, den renommierten Oldtimer-Restaurationsbetrieb Zinke in Zwönitz, wo die Rallye-Teilnehmer eine Durchfahrtskontrolle passierten.

Im Anschluss wurde Stanislaw Tillich vom Inhaber des Betriebs, Werner Zinke, in einem offenen Horch über den letzten Abschnitt der Rallye von Zwönitz nach Chemnitz zum Altmarkt chauffiert.