Startschuss für den „Stoneman Miriquidi: Mountainbike-Fans feiern die Eröffnung der grenzübergreifenden Rundstrecke

Eröffnung des Stoneman Erzgebirge auf dem Fichtelberg, v.l.n.r.: Frank Vogel, Roland Stauder, Frank Kupfer: Foto: Chris Bergau

Eröffnung des Stoneman Erzgebirge auf dem Fichtelberg, v.l.n.r.: Frank Vogel, Roland Stauder, Frank Kupfer: Foto: Chris Bergau

Das Erzgebirge ist um ein attraktives Aushängeschild reicher: Am heutigen Vormittag fiel der Startschuss für die neue Mountainbike-Strecke „Stoneman Miriquidi“ auf Sachsens höchstem Gipfel, dem 1.215 Meter hohen Fichtelberg.

Unter den erwartungsvollen Blicken der über 400 Zuschauer enthüllten Frank Kupfer, Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Landrat Frank Vogel (Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.) sowie Profi-Mountainbiker Roland Stauder (Erfinder und Rechteinhaber der Marke „Stoneman“) feierlich die Gipfeltafel auf dem Fichtelberg und gaben damit die Strecke frei.

„Ich freue mich, dass wir die anspruchsvolle, grenzüberschreitende Rundstrecke heute eröffnen können“, sagte der Minister. „Der ,Stoneman Miriquidi‘ schlägt eine weitere Brücke zu unseren Nachbarn. Ich hoffe, die Regionen beiderseits der Grenze können von der steigenden Zahl der Übernachtungen und Tagesgäste profitieren.“

In seiner Eröffnungsrede betonte Landrat Vogel die Bedeutung der neuen Mountainbike-Strecke für den Tourismus in der Region: „Die Erlebnisheimat Erzgebirge stellt bereits heute mit ca. 3 Mio. jährlichen Übernachtungen und zahlreichen Tagesgästen ein Zugpferd für den Sachsen-Tourismus dar. Mit dem ‚Stoneman Miriquidi’ verfügen wir über ein weiteres sehr attraktives und innovatives Angebot im Aktiv-Bereich, das uns vor allem den Gästezuspruch bei jüngeren Zielgruppen sichert.“

Technisch und konditionell werden Mountainbiker bei der 162 km langen, landschaftlich reizvollen Rundstrecke gefordert. Es gilt, neun der höchsten Gipfel des sächsisch- böhmischen Erzgebirges zu überwinden. 4.400 Höhenmeter stellen traumhafte Ausblicke, anspruchsvolle Auf- und Abfahrten und kräftige Adrenalinschübe in Aussicht. Neben der sportlichen Herausforderung sorgt der „Stoneman“ obendrein für grenzübergreifende Kulturerlebnisse.

„Die Menschen in der Region haben viel Ehrgeiz bewiesen, damit in weniger als eineinhalb Jahren die Vision vom ‚Stoneman Miriquidi’ mit dem heutigen Tag Wirklichkeit wird“, zeigt sich Roland Stauder begeistert.

„Das gelang vor allem durch die großartige Unterstützung des Staatsbetriebes Sachsenforst und des tschechischen Forstes bei der Wege- und Streckenfindung. Aber auch durch das Engagement der beteiligten Kommunen, aller Partner und Sponsoren sowie der zahlreichen freiwilligen Helfer“, bedankt sich Landrat Vogel.

Dass Mountainbiker ab sofort auf der zwischen Mai und Oktober zu befahrenen Strecke herzlich willkommen sind, zeigt das neue Service-Angebot: Ideales Basislager entlang der Strecke bieten die Premium-Beherbergungspartner, die den Ansprüchen des Radgastes gerecht werden. Bei ihnen sind auch die Starterpakete & Trophäen erhältlich. Die gastronomischen Einrichtungen an der Strecke stärken Mountainbiker mit regionalen Köstlichkeiten. Zudem werden verschiedene Mountainbike-Pauschalen mit Gepäcktransportoption zwischen den Unterkünften angeboten.

Nähere Informationen unter www.erzgebirge-tourismus.de/sportlich-vital/stoneman-miriquidi.

Hintergrundinformation über den Stoneman Miriquidi:

Strecke: „2 Länder, 9 Gipfel, 4.400 Höhenmeter – 162 km pure mountain bike emotion“: Hinter dem offiziellen Slogan steht ein Versprechen. Auf dem „Stoneman Miriquidi“ by Roland Stauder, powered by Rocky Mountain, von und nach Oberwiesenthal gilt es, auf einer 162 km langen Rundstrecke die neun höchsten Gipfel des Erzgebirges zu erklimmen. Bärenstein, Pöhlberg, Scheibenberg, Rabenberg und Auersberg auf deutscher Seite, Blatenský vrch , Plešivec und Klínovec auf tschechischer und schließlich wieder auf deutscher Seite der Fichtelberg. Das macht insgesamt circa 4.400 Höhenmeter, die es zu überwinden gilt. GPS- Tracks zum Download gibt es im Servicebereich der angegebenen Internetseiten.

[flickr]set:72157644835094205[/flickr]