Über 650.000 Euro für Feuerwehren im Raum Annaberg

Im Rahmen seiner Kreisbereisung im Erzgebirgskreis hat Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 04. Juli in Annaberg einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 652.258,64 Euro übergeben.

Stanislaw Tillich bei der Übergabe der Fördermittel. Foto: Chris Bergau

Stanislaw Tillich bei der Übergabe der Fördermittel. Foto: Chris Bergau

Es ist der erste Bescheid für ein Projekt, dass sich am Wettbewerb „Impulsregionen – innovative Wege in der regionalen Daseinsvorsorge“ (siehe Hintergrund) des Sächsischen Staatsministeriums des Innern beteiligt hatte. Mit den Fördermitteln will der Erzgebirgskreis Teile eines Verwaltungsgebäudes zukünftig als Feuerwehrtechnisches Zentrum nutzen.

Neben dem Feuerwehrtechnischen Zentrum sollen auch der Katastropheneinsatzstab und die Technische Einsatzleitung sowie das Referat Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz des Landratsamtes in den Räumlichkeiten untergebracht werden. Mit der vorgesehenen Investition von knapp 870.000 Euro wird die Tätigkeit des Feuerwehrtechnischen Zentrums für den gesamten Regionalbereich Annaberg durch technische Verbesserungen und Konzentration der Aufgaben an einem Standort effizienter gestaltet. Im Zentrum können Feuerwehren Technik und Ausrüstung gemeinsam nutzen, die bislang an Einzelstandorten vorgehalten und betrieben wurden. Zugleich werden damit nicht mehr für Verwaltungsaufgaben benötigte Teile eines Gebäudes der Kreisverwaltung einer sinnvollen Nachnutzung zugeführt.

Hintergrund: Wettbewerb „Impulsregionen“:

Im vergangenen Jahr wurde erstmalig vom Innenministerium ein Wettbewerb zum Thema „Impulsregionen – Innovative Wege in der regionalen Daseinsvorsorge“ durchgeführt. Aufgabe war es, innovative Strategien und Konzepte zur regionalen Daseinsfürsorge in den besonders stark vom demographischen Wandel betroffenen Regionen Sachsens zu entwerfen. Die Jury aus Vertretern von Politik, Wissenschaft und kommunaler Ebene wählte aus den 27 eingereichten Beiträgen vier aus.

Verbunden mit der Juryentscheidung war die Identifizierung von vier Impulsregionen Demografischer Wandel, eine davon ist der Erzgebirgskreis. Hier werden wie das Feuerwehrtechnische Zentrum in Annaberg weitere investive Projekte auf Basis der FR-Regio gefördert. Dafür stehen für die Jahre 2013/2014 insgesamt 7,6 Millionen Euro zur Verfügung.