Zu Besuch im “Kinderland am Steinberg” in Thalheim

Am 8. August besuchten die heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Uta Windisch und Landtagskandidat Rico Anton die KiTa „Kinderland am Steinberg”.

In regelmäßigen Abständen war Uta Windisch in den vergangenen Jahren in der Einrichtung zu Gast, zu der sie eine ganz besondere Beziehung hat.

Als am 3. Juli 1991 im Freistaat Sachsen das Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen im Freistaat Sachsen (SäKitaG) in Kraft trat, bot es erstmals auch Initiativgruppen die Möglichkeit, als freier Träger der Jugendhilfe eine Kindertageseinrichtung zu eröffnen und zu betreiben.

Engagierte Eltern und Erzieher gründeten daraufhin den Verein „Kinderland am Steinberg” e.V. in Thalheim. Unterstützung bei diesem Vorhaben fanden die elf Gründungsmitglieder unter anderem bei Uta Windisch, die die Schirmherrschaft übernahm und bis heute dem „Kinderland“ treu geblieben ist.

Am 26. Juni 1992 wurde das Kinderland eröffnete und war damit die erste Kindertageseinrichtung in Sachsen, deren Träger eine Elterninitiative war.

Den Besuch am 8. August nutzte Uta Windisch unter anderem, der KiTa-Leitung Rico Anton, den CDU-Landtagskandidaten, vorzustellen.