Alle 5 Direktmandate im Erzgebirge gehen an die CDU

Die CDU geht aus den Landtagswahlen am 31. August als eindeutiger Gewinner hervor. Zwar verlor die Partei auf Grund der niedrigen Wahlbeteiligung 0,8 Prozent der Stimmen, in Summe werden aber 59 direkt gewählte Abgeordnete dem künftigen Landtag angehören. Damit kommt die CDU gegenüber 2009 sogar auf ein Mandat mehr. Das kommt dadurch zu Stande, dass 2009 zwei Wahlkreis verloren gingen, zur diesjährigen Wahl nur einer, in der Stadt Leipzig.

Vor Ort sind die Wahlergebnisse der fünf Direktkandidaten eindeutig und ein klarer Beweis für das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger des Erzgebirges in die solide Arbeit der CDU in den vergangenen Jahren. Alle fünf Direktkandidaten konnten ihren Wahlkreis mit deutlichem Abstand, sowohl in der Erst-als auch in der Zweitstimme, zur nächst stärkeren Partei, gewinnen.

Unsere Kandidaten kamen auf folgende Wahlergebnisse:

Thomas Colditz
Erststimme: 47,8 Prozent
Zweitstimme: 43,7 Prozent

Ronny Wähner
Erststimme: 46,9 Prozent
Zweitstimme: 45,8 Prozent

Prof. Dr. Günther Schneider
Erststimme: 46,8 Prozent
Zweitstimme: 45,1 Prozent

Alexander Krauß
Erststimme: 43,1 Prozent
Zweitstimme: 43,4 Prozent

Rico Anton
Erststimme: 41,6 Prozent
Zweitstimme: 44,3 Prozent

Weitere Infos gibt es unter anderem auf den Seiten unserer Landtagsabgeordneten:

rico-anton.de
colditz-thomas.de
alexander-krauss.com
schneider-guenther.de
ronny-waehner.de