DRK eröffnet Altenhilfezentrum in Thum

Am 13. Januar wurde in Thum das neue Altenhilfezentrum des DRK eröffnet. Unter den Gästen war auch der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner.

Auf dem ehemaligen Gelände des Thumer Bahnhofes ist in den letzten Monaten ein Haus für insgesamt 65 Bewohner entstanden, die später einmal in fünf Wohneinheiten leben werden. Die ersten 25 Bewohner konnten Ende 2015 bereits schon einziehen. Das Deutschen Roten Kreuz hat insgesamt 5,5 Millionen Euro investiert und den Kostenrahmen eingehalten. Vor Ort werden 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Im Haus befindet sich weiterhin der Bereich Soziale Dienste des DRK-Kreisverbandes Annaberg mit rund 100 Mitarbeitern

Während im Innenbereich die Bauarbeiten fast abgeschlossen sind, steht im Frühjahr der Außenbereich an. Ein Brunnen und ein Kräutergarten sind dort geplant.

Heiko Hasse, Geschäftsführer des DRK, ist stolz auf das Erreichte. “Es ist für uns die größte Investition seit Jahren. In diesem Haus soll das Menschliche und Fürsorgende im Vordergrund stehen”, so der DRK-Geschäftsführer.