Ehemaliges Rathaus wird “Backstube”

Lutz Geißler aus Neudorf hat viel vor. Erst kürzlich hat er das ehemalige Rathaus in Cranzahl gekauft. Dort will er sein Hobby, was er längst erfolgreich zum Beruf gemacht hat, ausüben – Brot backen.

Am 26. Januar waren der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, und der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Sehmatal, Dieter Flade, vor Ort, um sich ein Bild zu machen, wie aus einem ehemaligen Rathaus eine Art “Backstube” werden soll.

Doch von vorn: Lutz Geißler ist eigentlich Diplom Geologe und war auch mehrere Jahre in diesem Beruf tätig, unter anderem in Hammerunterwiesenthal. Während seines Studium suchte er etwas, was er neben der vielen Kopfarbeit praktisch machen konnte und was nichts mit seinem Studium zu tun hat, so ist er auf das Brotbacken gekommen. Bereits sehr früh begann er, seine Ideen, Rezepte in ein Blog zu veröffentlichen. Dieses wird mittlerweile von über 80.000 Besuchern im Monat gelesen. 2013 erschien sein erstes Brotbackbuch, das zweite Buch ist seit 2015 zu haben und ein regelrechter Bestseller.

Lutz Geißler ist landauf, landab unterwegs und gibt Seminare, nicht nur für Laien sondern auch für gestandene Bäcker. Seine Rezepte sind anders: er besinnt sich auf das traditionelle Brotbacken, mit Zutaten aus biologischem Anbau.

Das ehemalige Rathaus in Cranzahl.

Das ehemalige Rathaus in Cranzahl.

Bäckern der Region wird er keine Konkurrenz machen, den er verkauft sein Brot nicht und hat das auch nicht vor. “Das darf ich nicht, dann müsste ich Bäcker sein”, so Geißler. Im ehemaligen Cranzahler Rathaus wird trotzdem schon bald der Duft nach frisch gebackenem Brot durch die Räume ziehen. Spätestens im Juni will er seine Backstube für die Seminare, die er anbietet, fertig haben.

“Ich will mit dem Brotbacken touristisch einen Gegenpol zur Weihnachtszeit im Erzgebirge schaffen. Im Winter sind sehr viele Touristen in der Region, im Sommer könnten es deutlich mehr sein. Vielleicht gelingt es, durch spezielle Antobte, Menschen für die Region zu interessieren”, so Lutz Geißler.

“Ich finde das Konzept von Lutz Geißler sehr gut. Schon durch seine bisherige Bekanntheit, weit über das Erzgebirge hinaus, wird es sicherlich gelingen, mit Ihm und seiner ‘Backstube’ in Cranzahl, die Region noch bekannter zu machen”, so Ronny Wähner.

Weitere Informationen über Lutz Geißler gibt es im Internet unter:
www.ploetzblog.de
oder
www.brotbacken.de