Erzgebirgskreis bekommt Pflegekoordinator

Schwarzenberg. Der Freistaat Sachsen fördert ab März die Stelle eines Pflegekoordinators im Erzgebirgskreis. Darüber informierte CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß. „Wir erhoffen uns damit eine stärkere Unterstützung der Selbsthilfe-Gruppen für pflegende Angehörige und eine bessere Beratung“, so Krauß. Dem Erzgebirgskreis sei die entsprechende Stelle bewilligt worden. Gleichzeitig würden ab diesem Jahr niederschwellige Betreuungsangebote stärker durch den Freistaat gefördert. Die Landkreise müssten nunmehr nur noch einen Eigenanteil von 5 Prozent aufbringen. Vorher waren es 15 Prozent gewesen. „Ich gehe davon aus, dass dadurch zum Beispiel mehr Tagestreffs für demenzerkrankte Senioren entstehen“. sagte der CDU-Politiker. Im Landkreis sind rund 15.000 Menschen pflegebedürftig.