Polizeiabkommen erleichtert Kampf gegen Crystal

Schwarzenberg. CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß hat die Verabschiedung des deutsch-tschechischen Polizeiabkommens durch den Bundestag begrüßt. „Damit wird die Zusammenarbeit von Landes- und Bundespolizei sowie dem Zoll mit den tschechischen Polizeibehörden erleichtert“, sagte Krauß. Gerade Drogenbanden müssten mit stärkerer Verfolgung rechnen. Die Beamten könnten bei gemeinsamen Streifen auf beiden Seiten der Grenze Personalien kontrollieren, Autos durchsuchen und Verdächtige festnehmen. Die Kooperation erstrecke sich zudem auf Ordnungswidrigkeiten wie Verkehrsdelikte und den Besitz geringer Drogenmengen. „Ich gehe davon aus, dass der Bundesrat zügig zustimmen wird, sodass der Vertrag in Kraft treten kann“, so Krauß. Auch CDU-Bundestagsabgeordneter Günter Baumann hatte das Abkommen gewürdigt: Die besorgniserregende Entwicklung im Bereich der Rauschgiftdelikte, wie zum Beispiel dem Schmuggel von Crystal Meth, verlange nach einem verstärkten polizeilichen Handeln.