CDU im Erzgebirge wählt neuen Vorstand

Während eines 6stündigen Parteitages wählten die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Erzgebirge am 09. November 2018 in Ehrenfriedersdorf ihren neuen Vorstand, der in den kommenden zwei Jahren die Geschicke des größten sächsischen Kreisverbandes führen wird.

Der Kreisvorsitzende Frank Vogel erhielt mit 95 Prozent zum fünften Mal das Vertrauen der CDU-Mitglieder ausgesprochen. Ihm zur Seite stehen in bewährter Weise als Stellvertreter Carsten Michaelis (Jahnsdorf), Tom Unger (Marienberg), Ronny Wähner, MdL (Königswalde), als Schatzmeister Klaus Schroth (Gornau) und als Mitgliederbeauftragter Stephan Weinrich (Niederdorf).
Nach dem zum Teil altersbedingten Ausscheiden langjähriger Vorstandsmitglieder gab es bei der Beisitzerwahl erhebliche personelle Veränderungen. Gewählt wurden Johanna Stampfer (Thalheim), Thomas Colditz, MdL (Aue), Constanze Ulbricht (Marienberg), Sieglinde Barthel (Annaberg-Buchholz), Carmen Krüger (Ehrenfriedersdorf), Jane Polten (Annaberg-Buchholz), Sylvio Krause (Amtsberg), Rico Anton, MdL (Oelsnitz), Knut Hinkel (Pockau-Lengefeld), Franz Fürtsch (Bockau), Ruben Gehard (Schwarzenberg) und Andreas Hausstein (Marienberg).

Neben der Vorstandswahl wurden auf dem Kreisparteitag auch weitere Weichen für die 2019 stattfindende Landtagswahl gestellt. Die Mitglieder bestimmten ihre 24 Vertreter, die am 19. Januar 2019 in Dresden über die Aufstellung der CDU-Landesliste mitentscheiden. Des Weiteren wurden der Landtagsabgeordnete Rico Anton und der Kreisvorsitzende der Jungen Union Tom Unger als Kandidaten für die Landesliste der CDU Sachsens nominiert.