Landwirtschaft 2030: Digital, ökologisch, global und regional zugleich

Wie die Landwirtschaft in Deutschland und Sachsen im Jahr 2030 aussehen könnte, diskutieren am 5. November rund 100 Akteure im Rahmen des simul+ Forums „Landwirtschaft 2030“ in Thum. Unter den Teilnehmern war auch der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner. Im Mittelpunkt der Fachtagung des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) stehen die Chancen und Risiken für die sächsischen landwirtschaftlichen Betriebe, aufgrund aktueller Entwicklungen in Politik und Gesellschaft. Ob Globalisierung und regionale Landwirtschaft zukünftig vereinbar sind, welche Innovationen im Betriebsmanagement zu erwarten sind und wie sich Nutztierhalter in Zukunft auf Verbraucherinteressen einstellen müssen, sind weitere zentrale Fragen, denen sich die vortragenden Experten stellen. weiterlesen